WM mit HCL-Spielern

WM mit HCL-Spielern

Bei den Inlinehockey-Weltmeisterschaften in Toulouse ist der HCL mit mehreren Spielern vertreten. Für read more

Ein Drama in drei Akten

Ein Drama in drei Akten

Der HC Laupersdorf gewann das Hinspiel des NLA-Finals gegen die Razorbacks Zug-Freiamt mit 4:3, kassierte read more

Der Titel ist in Griffweite

Der Titel ist in Griffweite

Der HCL gewinnt das Hinspiel des NLA-Finals mit 4:3. Nach einem 1:2-Rückstand zur Pause sorge Adrian read more

Das ewige Duell

Das ewige Duell

Das Duell Razorbacks gegen den HCL geht in eine neue Runde. Es ist bereits die sechste Auflage dieses read more

  • WM mit HCL-Spielern

    WM mit HCL-Spielern

    Bei den Inlinehockey-Weltmeisterschaften in Toulouse ist der...

  • Ein Drama in drei Akten

    Ein Drama in drei Akten

    Der HC Laupersdorf gewann das Hinspiel des NLA-Finals gegen die...

  • Der Titel ist in Griffweite

    Der Titel ist in...

    Der HCL gewinnt das Hinspiel des NLA-Finals mit 4:3. Nach einem...

  • Das ewige Duell

    Das ewige Duell

    Das Duell Razorbacks gegen den HCL geht in eine neue Runde. Es...

Home

Yannick Weber zum HCL

Bild: EQ Images, eishockey.ch

Der HC Laupersdorf erhält prominente Verstärkung: NHL-Star Yannick Weber will sich im Sommer mit Inlinehockey bei den Thalern fit halten.

Dass Eishockeyaner im Sommer die Inlineskates schnüren ist nichts Neues. Aktive NHL-Spieler trifft man an Inlinehockey-Weltmeisterschaften ebenfalls regelmässig an. Trotzdem wird Yannick Weber nach Julien Staudenmann, Roman Schild und dem Urgestein Diego Schwarzenbach sicherlich der bislang spektakulärste Spieler sein, der in der 20-jährigen Vereinsgeschichte das HCL-Trickot trug.

Schon 2006 stand der damalige TK-Chef Markus Otter kurz vor der Einigung mit dem zu dieser Zeit 19-jährigen Verteidiger, nachdem sich Nationalverteidiger Roger Ackermann kurz vor Saisonbeginn am Knie verletzt hatte. Weber war ein "normaler" Junior beim SC Bern und gewann dort gemeinsam mit Diego Schwarzenbach den Meistertitel mit den Elite-Junioren. Er wagte dann aber den Sprung nach Übersee und kämpfte sich während Jahren beharrlich über die Minor Leagues bis zum Stammplatz in der NHL. An seiner Stelle stiess Roman Schild zum HCL und trug wesentlich zu den Meistertiteln Nummer 2 und 3 bei.

Inzwischen hat sich Yannick Weber in der NHL etabliert. Allerdings werden er uns seine Teamkameraden kaum mehr verhindern können, dass die Vancouver Canucks erstmals seit 2008 die Playoffs verpassen. Am 13. April bestreiten die Kanadier das letzte Spiel der Regular Season, danach wird die Saison für den Berner höchstwahrscheinlich beendet sein. Den Kontakt wiederum hergestellt hat Diego Schwarzenbach: Nach dem frühen Out mit dem NLB-Qualifikationssieger Olten unternahm er einem Trip nach Übersee, unter anderem mit Team-Kollege Adrian Brunner, um dessen Bruder Damien bei den New Jersey Devils zu besuchen. So kam es auf dem Roadtrip zum Wiedersehen mit Yannick Weber. Von diesen auch etwas glücklichen Umständen aber auch von Schwarzenbachs aktivem Netzwerk kann der HCL nun profitieren. 

Bereits beim ersten Heimspielen am 26. April in Zuchwil wird der neue Star im Dress der Solothurner zu bestaunen sein. Allenfalls wird Weber die Eishockey-Saison doch noch verlängern und mit der Nationalmannschaft unter Sean Simpson die WM in Minsk bestreiten. Dann wäre mit einem Debüt Ende Mai zu rechnen. So oder so, der ganze HCL freut sich auf Yannick!

Letzte Spiele

1. Mannschaft - NLAHC Laupersdorf IRazorbacks Zug-Freiamt I7:9
2. Mannschaft - NLBHC Laupersdorf IIRüschlikon Piranhas I4:9
NovizenIHC Grizzlys HünenbergHC Laupersdorf5:3
MiniHC LaupersdorfIHC Wil Eagles5:11
MoskitoIHC Wil EaglesHC Laupersdorf14:2

Nächste Spiele

1. Mannschaft - NLA
2. Mannschaft - NLB
Novizen
Mini
Moskito

Tabelle NLA

PosTeamSplPkt
1. *Laupersdorf I 14 36
2. *Linth I 14 29
3. *Zug-Freiamt I 14 25
4. *Embrach I 14 22
5. Thurgau I 14 19
6. Tuggen I 14 15
7. +Hünenberg I 14 13
8. +Oberrüti-Sins I 14 9